RSS-Feed

RSS-Feed abbonieren

Newsletter

Newsletter abbonieren
  • Logo Jugendfeuerwehr
  • Logo Landesfeuerwehrverband SH
  • Logo Feuerwehrseelsorge-PSU

 

 

Aktuelles

IKEA Kiel unterstützt die Jugendfeuerwehr

Das Jugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg ist ständig bemüht, die Qualität der Einrichtung zu erhalten und für die Teilnehmer zu verbessern. Nach über 27 Jahren wurde es notwendig den Bettenbestand in den Unterkunftszimmern zu erneuern. Hierzu wurden vom Local Marketing der IKEA Niederlassung Kiel durch Frau Målin Ahrens am 24. November 34 LURÖY Federholzrahmen für die neuen Betten  an den Geschäftsführer des Jugendfeuerwehrzentrum, Peter Schütt übergeben. Das Jugendfeuerwehrzentrum bedankt sich für die großzügige Unterstützung.

Parlamentarischer Abend des LFV 2016

Gute Gespräche nach dem "kritischen Wohnungsbrand"

Freitag, 10. Juni 2016

Das ging gerade nochmal gut: Dicke Rauchwolken quellen aus dem Fenster im 1. Obergeschoss. Darüber steht Landesbrandmeister Detlef Radtke auf dem Balkon und ruft um Hilfe. Eingeschlossen von Feuer und Rauch ist ihm der rettende Weg nach unten versperrt. Gefühlte endlos lange Minuten muss Ratke in seiner misslichen Lage ausharren. Doch Hilfe naht: Die FF Büdelsdorf kommt mit LF und Drehleiter und Sonderrechten auf den Hof des Jugendfeuerwehrzentrums in Rendsburg gefahren, erkundet blitzschnell die Lage, schickt einen Angriffstrupp ins verqualmte Treppenhaus des Übungstrümmerhauses und rettet wieselflink den Landesbrandmeister über die Drehleiter nach unten.

Beifall brandet auf und Radtke tritt ans Rednerpult. Denn das Ganze war "nur" eine Actioneinlage zur Einstimmung auf den traditionellen parlamentarischen  Abend des Landesfeuerwehverbandes, zudem der größte Teil der Landtagsabgeordneten mit Landtagspräsident Klaus Schlie und Innenminister Stefan Studt an der Spitze angereist war. Als Gesprächspartner standen den Politikern Vertreter aller Kreis- und Stadtfeuerwehrverbände zur Verfügung. Und dieser Austausch in rustikaler Runde wurde eifrig gepflegt.

Doch bevor das von EDEKA gesponserte Grillbuffet eröffnet wurde, erläuterte LBM Radtke den tieferen Sinn seines Stunts in schwindelerregender Höhe auf dem Balkon. "Da werden Minuten zu Stunden, wenn man auf rettende Hilfe wartet", erklärte Radtke den Politikern sehr anschaulich den sogeannten "kritischen Wolhnungsbrand" um damit auch erneut auf den notwendigen Erhalt eines flächendeckenden Sicherheitsnetzes durch Feuerwehren hinzuweisen. Landtagspräsident Klaus Schlie pflichete ihm bei - die Politik habe das Thema erkannt und unterstütze die Arbeit des Verbandes nach Kräften. Schlie zollte den Einsatzkräften im ganzen Land Respekt und Dank für ihre Arbeit und fand auch lobende Worte für alles, was sich auch neben dem eigentlichen Einsatzgeschehen in den Feuerwehren abspiele. Als Beispiel nannte er seine persönlichen Eindrücke beim Besuch des BEBA-Forums vor zwei Wochen in Eutin.

In gemütlicher sommerlicher Runde wurde dann bei etlichen Stehtischgesprächen zwischen Politik und Ehrenamt der tiefere Sinn des parlamentarischen Abends umgesetzt und Netzwerke geknüpft und verstärkt.